Kategorien

Seiten

28. Mrz. 2014

Ja, Sie müssen doch wissen, wo Ihre Eignung liegt

Wie viele Menschen gehen einem Beruf nach, der in keinster Art und Weise ihren Neigungen entspricht. Wie fatal ist denn diese Nummer, wie kann man sich nur ein Leben lang quälen und sich so schwer tun. All das für ein paar Euros Ende Monat und vielleicht wäre es ja so einfach gewesen.

Nur leider ist unsere Erziehung und das Weltbild ein total anderes. Wie sind der Meinung, froh sein zu müssen und dann bleiben wir dran, ohne nach rechts und links zu schauen. Wir ziehen es bis zum bitteren Ende durch, weil, ja weil es um uns herum fast alle tun. Die Eltern haben es getan und wir sehen es ja Tag für Tag, dass das Leben so abläuft.

Dann kommt so jemand wie ich daher, und sagt

“Hey, schau mal genauer hin, es gibt vielleicht für dich noch etwas anderes!”

Das scheint viele noch nicht mal im kleinsten Ansatz zu berühren und zu interessieren. Sind denn alle bereits so abgestumpft und haben sich aufgegeben? Oder sie leben wie so viele in der großen Hoffnung, dass es schon irgendwie werden wird.

Anstatt die Chance am Schopfe zu packen und meiner Einladung zu folgen. Zu bezahlen sind nur die Handlingskosten ab € 49,00. Es wird lieber weiter in der alten Welt geblieben. Wo soll das nur hinführen, man tut lieber weiterhin jammern und sich beklagen, wie schrecklich und furchtbar doch die Welt sich darstellt. Anstatt zu sich selbst zu stehen und eine echte Meisterleistung aus seinem Leben zu machen.

Man gibt für so vieles Geld aus, macht Schulden, um sich gleich Lebensspaß zu gönnen und bemerkt dabei nicht, dass man viele Zinseszinsen dafür bezahlen muss, dass man kaum mehr jemals froh sein kann, mit so einer Einstellung.

Ich kann Sie nur nochmals dazu animieren und auch auffordern, kommen Sie vorbei, nutzen Sie die Chance, eingeladen zu sein. So eine Einladung wird es mit Sicherheit nie mehr geben, und falls wir nochmals solch einen Lehrgang machen, wird es erheblich teurer.

Melden Sie sich jetzt an!!!

 

28. Mrz. 2014

1.) Ja Mann und Frau kann es in zwei Tagen lernen………….

2.) Sie  brauchen Sprachen mehr denn je, in der heutigen globalisierten Welt………… 

Ich muss immer wieder schmunzeln, wenn sich die Leute radebrechend auf Englisch unterhalten. Der Deutschsprachige kann es nicht richtig und die andere Seite auch nicht. Was soll denn bitteschön dabei rauskommen, das kann doch nicht gut gehen. Beide bemühen sich und versuchen eine einigermaßen vernünftige Kommunikation auf die Beine zu stellen. Das klappt nicht, denn vor lauter Bemühung die Worte zu finden, ist man völlig vom eigentlichen Inhalt abgelenkt.

Wie viel einfacher ist es doch da, die Sprache des jeweiligen Partners zu lernen, in dieser zu denken und zu fühlen, das verändert Ihre eigene Welt um ein Vielfaches. Daneben ist es auch gut für die grauen Hirnzellen, wenn diese angespornt werden. Es ist immens wichtig, dass wir immer out of the box denken.

Sie haben es wie immer in Ihrer Hand, ob Sie es machen wollen oder nicht. Da gibt es natürlich ein paar sogenannte Klugnasen, die alles besser wissen und können. Diese sind der Meinung, dass man für das Erlernen einer Sprache viele Jahre braucht. Nun denn, jedem geschehe nach seinem Glauben und das ist auch gut so. Es ist ja keiner gezwungen, zu uns zu kommen. Wer lieber den alten und beschwerlichen Weg gehen möchte, kann das selbstverständlich tun.

Die ersten Teilnehmer haben sich bereits angemeldet und der Preis steigt sukzessive. Wenn Sie wirklich kommen möchten, melden Sie sich jetzt gleich an und sichern sich einer der Plätze. Im Übrigen ist es ja auch ein sehr kleines Invest.

Ich kann es Ihnen nur sehr ans Herz legen, seien Sie dabei und Sie bekommen auch noch direkt von mir viele Inputs, rund um das Thema Erfolg. Wenn Sie meinen normalen Coachingstundensatz von € 1.200,00 + 19% MwSt. nehmen, ist das wahrlich ein Schnäppchen.

Melden Sie sich jetzt gleich an zum Spanischkurs, mit Erfolgstraining.

 

27. Mrz. 2014

Ich bin eben selbst erschrocken, als ich gerade ausgerechnet habe, wie lange ich schon in dieser Branche tätig bin. Es sind sage und schreibe 37 Jahre, ich kann es selbst kaum fassen und glauben. Was für eine lange Zeit und einmal mehr, wie schnell doch die Zeit letztlich vergeht.

Seit meinem 35 Lebensalter habe ich mich aus der reinen Behandlung zurückgezogen und es meinem Topteam überlassen, erstklassige Behandlungen auf der Schönheitsfarm durchzuführen. Bis vor zehn Jahren habe ich auch monatliche Lehrgänge mit dem Beauty&Wellnessteam zusammen durchgeführt. Das habe ich 27 Jahre lang gemacht und bei einer meiner letzten Ausbildungen und Kurse spürte ich in mir ein völlig neues Gefühl. Ich hatte irgendwo keine Lust mehr, in diesen Bereichen rund um Schönheit, Wellness und Gesundheit weiter Leute auszubilden.

Wenn ich so etwas spüre und dabei merke, dass ich mich anfange zu quälen, wird es für mich höchste Zeit. Denn ich bin ein klarer Verfechter, auch wirklich sein eigenes Leben zu leben und nur das zu tun, was einem auch Spaß macht. Wieso sich unnötig quälen und schon gar nicht wegen des Geldes. Das ist es nicht Wert, so viel kann man gar nicht verdienen, während die eigene Lebensqualität immer mehr in den Keller sinkt, wenn man Dinge tut, die einem keinen Spaß und Freude bereiten.

Nicht desto trotz liefen alle anderen Geschäfte dank eines großartigen Teams an meiner Seite weiter. Auch die eigenen CRAMERI-NATURKOSMETIK PRODUKTE wurden weiter entwickelt und viele neue Behandlungen. Das Einzige, was nicht mehr gegeben war, die Fort- und Weiterbildungen in diesem Bereich.

Als ich heute über die Messe lief, mir Vorträge anhörte, Aussteller besuchte und mit vielen jahrzehntelangen Bekannten mich ausgetauscht habe, beschlich mich ein sehr komisches Gefühl. Ich habe das zuerst nicht so richtig wahrgenommen, dann wurde es ein wenig stärker. Ich konnte es nicht zuordnen, verließ dann die Messe und machte mich auf den Weg zum Düsseldorfer Hauptbahnhof.

Als ich in den Zug einstieg und ja eigentlich nichts machen wollte, da, ja da war es wieder da, das Gefühl. Wie ein Donnerschlag mit Blitz durchfuhr es mich. Eiskalt lief es mir den Rücken runter, so klar hatte ich es seit damals nie mehr vor Augen. Es hatte mich natürlich nie losgelassen, denn dazu liebe ich den Beruf rund um die Schönheit zu sehr. Lasse mich selbst ja auch fast jeden Tag behandeln und genieße es unendlich. Es gehört für mich zum Leben dazu. Ein fester, integrierter Bestandteil, der mir so gut tut und ich mich dadurch auch fit halten kann. So war schon ab und zu mal der Gedanke da, ich könnte ja wieder etwas machen. Hatte aber dennoch keinen richtigen Draht und die Konzeption hatte mir auch völlig gefehlt.

Doch jetzt ist sie vollkommen da, so klar und ich habe sofort mein Notebook ausgepackt und losgelegt. Es erfüllt mich mit viel Freunde und Dankbarkeit, ist nur großartig und super. Es ist wie nach einer ganz, ganz langen Reise, wenn man wieder nach Hause findet. Man ist sofort da und es fühlt sich so an, als ob man nie weg gewesen wäre. Mich erfüllt unendliche Dankbarkeit und ich kann es kaum mehr erwarten, dass es wieder losgeht.

Gerne lade ich Sie dazu ein, hier erfahren Sie mehr darüber. Denn Beauty und Wellness ist ein absoluter Traum und wenn man sich dabei auskennt, sei es für den Privatgebrauch oder auch fürs Business, ist das einfach nur sehr clever. Die eigene Schönheit und Gesundheit danken es einem über viele Jahrzehnte, dass man was für sich macht und gemacht hat. Gleich anschauen und dabei sein, nutzen Sie für sich diese wunderbare und großartige Möglichkeit.

 

27. Mrz. 2014

Schaue Dir diesen Videoclip ganz genau an, was alles möglich ist mit der richtigen mentalen Einstellung und natürlich mit dem dazu passenden Training. Es geht hier wirklich um das permanente Training. Das ist leider das was viele Menschen nicht begreifen, sie möchten gerne Erfolg haben, sind jedoch nicht bereit dafür Ihren Preis zu bezahlen. Das ist in der Tat fatal und traurig zugleich, viel zu wünschen und sich dann nicht dafür einzusetzen.

Freddy Nock macht es vor, es gibt keine Grenzen für den der wirklich will. Er ist permanent auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und das ist genau das, was wir Menschen brauchen. Denn wenn wir immer nur das Gleiche machen, stumpfen wir immer mehr ab.

Der Mensch ist zu wesentlich mehr fähig, dazu muss er jedoch bereit sein den Weg auch zu gehen.

“Stillstand gleich Rückschritt!”

Das ist definitiv das Schlimmste, was einem Menschen überhaupt nur passieren kann. Tag aus Tag ein immer nur das Gleiche. Keine Herausforderungen, keine Kick, wie öde und traurig. Die Wahrscheinlichkeit, dass man mit so einer Einstellung in die Altersfalle hineinläuft ist sehr hoch. Was sagen ältere Menschen so oft

  • Hätte ich doch nur……..
  • Wenn ich das alles gewusste hätte………
  • Jetzt ist es leider zu spät…………

Wissen Sie, wie schlimm das ist? Ich finde das sehr grausam und schrecklich zu gleich. Wenn dann auch noch die Alterskrankheiten dazu kommen und die Altersarmut dann wird es fatal.

Genau dies gilt es unter allen Umständen zu vermeiden und ein reichhaltiges und erfülltes Leben zu leben. So dass du jeden Tag sagen kannst “Egal wann ich von dieser Erde gehen muss, ich habe mich voll und ganz gelebt!” Das muss Dein Ziel sein, es ist das Höchste, was Du als Mensch für Dich erreichen kannst.

Wer wartet hat bereits schon im Vorfeld verloren und genau das solltest Du bitte niemals tun. Habe Deine Visionen, Deine großen Ziele und Träume und dann mache Dich auf den Weg. Lasse Dich bitte von niemanden abhalten, denn nur Du ganz alleine weißt, was gut und richtig für Dich ist.

Echt klasse die Frau von Freddy Nock, sie steht voll und ganz hinter ihm. Das ist genau das was wir alle brauchen, jemand der für einen da ist. Jemand der an einem glaubt und auch immer wieder Mut macht, dran zu bleiben und weiter zu gehen.

Nutze endlich das komplette Potential, was in Dir vorhanden ist, Du bist so ein großartiger Mensch und kannst selbst großartige Dinge bewegen. Wichtig ist, dass Du ganz fest an Dich glaubst, dass Du Dir einen unerschütterlichen Glauben aufbaust. Das trägt Dich, das führt Dich in komplette andere Dimensionen hinein.

Wenn Du alleine nicht weiter kommst, hole Dir einen Erfolgscoach. Jemanden an Deiner Seite, der schon selbst sehr erfolgreich ist und von ihm kannst Du lernen. Wenn Du daran interessiert bist, dass Ernst Crameri Dich auf Deinem Weg zum Erfolg begleitet, dann schreibe ihm einfach eine E-Mail an crameri@crameri.de und wieso Du gerne von ihm gecoacht werden möchtest und was Deine Ziele sind.

 

24. Mrz. 2014

Auch das gehört zum erfolgreichen Leben absolut dazu, dass man die Sprache des Gegenübers spricht.

Das ist es, denn als Kind lernt man in der Tat spielend neue Sprachen. Dann tritt man in die Mühle der Schule und da wird es in Bezug auf Sprachen ganz schnell sehr ungemütlich.

Das ist einfach nur schade, denn dadurch werden viele für ein Leben gebrandmarkt, dass sie wirklich der Meinung sind, kein Talent für Sprachen zu besitzen. Mit diesem Glauben geht man dann durch die Welt und das war es.

Dabei sind Sprachen in der Tat das A und O, in der heutigen Zeit, wo die Welt immer näher zusammenrückt. Wer wirklich im Leben Erfolg haben will, muss einfach Sprachen sprechen.

Das Glitzern in den Augen des Gegenübers zu sehen, ist einfach nur ein Traum und fasziniert einem immer wieder aufs Neue. Die Gastgeber, Ihre Geschäftspartner aus einem anderen Land, treten Ihnen gegenüber ganz anders auf, wenn Sie deren Sprache sprechen.

Sie gewinnen daraus so viele Vorteile, die ihre Mitkonkurrenten, die nur auf Englisch unterwegs sind, niemals schaffen werden.

Das gilt auch für den Urlaub, Sie werden einen ganz anderen Urlaub dadurch erleben. Weil die Menschen viel offener sind und sich ganz einfach darüber freuen, dass Sie Ihre Sprachen sprechen.

Hier finden Sie ausführliche Infos, jetzt klicken.

11. Mrz. 2014

Der Videoclip ist nach wie vor sehr aktuell, auch wenn es bereits   letztes Jahr gedreht wurde. Das Webinar hat bereits schon stattgefunden, die nächste Möglichkeit ist jetzt direkt am Power Geldseminar in Bad Dürkheim teilzunehmen vom 16. bis 17. März 2014. Sollten Sie diesen Artikel erst später lesen, einfach den Erfolgsnewsletter abonnieren uns so werden Sie auf dem Laufenden gehalten. Welche Termine und Seminare geplant sind und können sich in Ruhe anmelden.

Geld ist eines der am meist benutzten Wörter, auf der ganzen Welt. Leider nicht in einem sehr positiven Kontext, sondern fast immer äußerst negativ behaftet, das ist unendlich schade und traurig. Ist doch Reichtum buchstäblich unser Geburtsrecht, nur brauchen wir dazu klar die richtige Einstellung und das nötige Know How, um all die Dinge entsprechend umzusetzen.

Wer bringt einem das Geldspiel bei? Die Eltern, wenn diese es gewusst hätten, dann wäre es für Sie heute sicherlich kein Thema mehr, für Sie eine absolute Selbstverständlichkeit und Sie würden im Überfluss leben.

Die Lehrer, vergessen Sie es, denn wenn sie es wüssten, dann würden sie ganz klar etwas anderes machen. Die eigenen Freunde, die Nachbarn, die Kollegen, die Wahrscheinlichkeit ist hier sehr gering.

Die Banken, oh je, oh je, diese schauen in der Regel ganz klar nur auf sich und werden kaum anderen Menschen zeigen, wie das Spiel des Geldes funktioniert.

So ist man dann auf sich alleine gestellt, probiert mal das, dies und jenes aus. Ist dabei auch oft noch enttäuscht, weil es nicht richtig vorangeht. Dann gibt es ja auch noch den berühmten Internet-Hype, wo immer wieder irgendwelche Menschen erzählen, wie einfach und locker doch alles ist. Ein Infoprodukt gekauft und ab geht die Post. Dabei ist nur die Frage, für wen wohl die Post abgeht.

Das Thema Geld beschäftigt mich schon seit Jahrzehnten und seit zwei Jahren führe ich wieder Geldseminare durch. Hier geht es richtig ans Eingemachte und das nächste Seminar findet dieses Wochenende statt, von Sonntag bis Montag.

Wenn Sie auch gerne etwas in Ihrem Leben verändern und endlich mehr Geld Ihr eigen nennen möchten, dann wird es höchste Zeit. Es ist auch das einzige Seminar, welches diese Jahr stattfindet.

Schauen Sie sich einfach die Videoclips der Teilnehmer an und wenn es Sie interessiert, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail an crameri@crameri.de und wir telefonieren zusammen.

 

Teilnehmerberichte

Britta Bauer 

 

Stefan Breitzke

  

 

Werner Ebling

 

 Marion Kurschatke

 

10. Mrz. 2014

Mich haben auf den letzten Newsletter so viele persönlich angeschrieben, mit vielen Fragen rund um Neurs. Sorry, dass ich diese Mails zeitlich und auch inhaltlich nicht beantworten kann und will.

Hier ein paar abschließende Inputs und dann ist für mich die Geschichte Neurs in der Tat Geschichte. Es geht auch hier wie immer um das Thema Entscheidungen. Soll ich oder soll ich nicht.

Wenn ich etwas angeboten bekomme, ist meine erste Frage stets, was bringt es und was kostet es. Einmal finanziell und auch zeitlich, dann frage ich mich noch, führt mich das zu meinem Ziel oder von meinem Ziel weg. Das ist alles und dann geht es los, Entscheidung fällen und die Sache ist erledigt.

Ich wollte Neurs in der ersten Runde nicht machen, denn ich bekomme täglich unzählige Angebote. Jeder meint, ich müsste bei ihm unbedingt mitmachen. Weil da würde gerade die Post abgeben, es wäre so wichtig und ich könnte da Kohle machen.

Jüngst kam einer daher und meinte mit meinen Fähigkeiten, da wäre ich ja sofort im Autoprogramm und es gebe ganz tolle BMWs. Okay, er hatte irgendwie meinen Nerv getroffen, denn ich mag Autos sehr. Da habe ich eine besondere Affinität dazu. Ich sagte dann zu ihm “Klasse, so ein BMW M6 Cabrio würde mich schon noch interessieren oder der neue 760er.” Da meinte er, nein es geht um den 3er BMW.

Aber zurück zu Neurs, mein Freund Stefan Berns hat mich angesprochen, wie toll und super Neurs ist. Ich hatte keine Lust drauf und eine Woche später kontaktierte er mich wieder. Er war schlau und zeigte mir sein Backoffice, denn als Unternehmer interessieren mich in erster Linie Zahlen, Daten und Fakten!

Was ich da gesehen habe, war mehr als unglaublich. Ja, es hat mich sogar fasziniert und ich schaute genauer hin. Was war mein Risiko? Null, denn ich hatte keine Investition und es kostet nur wenig Zeit.

Was ich jetzt die letzten zwei Wochen erleben durfte, es ist echt gewaltig und ich kann es jedem nur sehr ans Herz legen, mache es, steige ein. Wohin die Reise geht, keine Ahnung und darüber mache ich mir auch keine Gedanken. Wenn es gut wird, schön, wenn es supergut wird, um so schöner, und wenn es nichts wird, dann ist es doch auch gut.

Melden Sie sich jetzt gleich kostenlos an. 

10. Mrz. 2014

Auch ich war früher so ein Mensch, ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Es war ein Ding der Unmöglichkeit, ich stand mir buchstäblich immer im Wege. Das war alles andere als lustig und erbauend, war oft qualvoll.

Vor allem im Nachhinein, weil ich mich nicht entschieden hatte und die Dinge wurden dann zum großen Erfolg und ich war draußen. Kein sehr lustiges und schönes Gefühl, eher ein trauriges und erbärmliches.

Das ist mir immer wieder auf meinem Lebensweg passiert. Weil ich mich oft nicht entschieden habe, habe ich als Resultat dieses Verhaltens immer wieder verloren. Ich mag das einfach nicht mehr, ich hasse es zu verlieren.

Bei mir kommt auch noch erschwerend hinzu, dass ich eine Waage bin. Wer sich mit Waagen auskennt, der weiß, was das bedeutet. Man ist immer am Abwägen, immer und immer wieder. Kaum hat man eine Entscheidung getroffen, befindet man sich in einem überglücklichen Zustand, weil es jetzt soweit ist. Um eine Sekunde später gleich wieder in eine tiefe Depression zu verfallen und alles infrage zu stellen.

Das ist doch mehr als unklug, solch ein Verhalten an den Tag zu legen, meinen Sie nicht auch? Ich nenne es auch das sogenannte Selbstsabotageprogramm. Das müssen Sie unbedingt ablegen, darf nicht mehr zu einem Teil Ihres Lebens werden.

Gehen Sie andere Wege, gehen Sie die Wege eines erfolgreichen Menschen, der immer genau weiß, was er will und sich dann entsprechend schnell entscheidet.

Denn wer sich nicht entscheiden kann, gehört zu den Verlierern. So einfach ist das Spiel und vielleicht sollten Sie Ihr Leben diesbezüglich einfach überprüfen. Gehören Sie zu den Gewinnern oder eher zu den anderen Menschen?

Nehmen wir als Beispiel das Buchseminar, soll ich da hingehen oder nicht? Wenn Sie wirklich und endlich mehr Erfolg haben möchten, dann tun Sie es bitte. Zaudern und zögern Sie keine einzige Sekunde mehr. Melden Sie sich zum Webinar an, kommen Sie dann zu einer Entscheidung oder Sie melden sich direkt zum Buchseminar an.

10. Mrz. 2014

Über die Frage, ob es denn wichtig ist, ein eigenes Buch zu schreiben, muss ich immer wieder schmunzeln. Man könnte auch die Frage stellen, wie wichtig es ist zu atmen?

Natürlich ist es unendlich wichtig, es ist das A und O, wenn man Erfolg haben möchte. Für die eigene Reputation gibt es nichts Besseres, als mit einem eigenen Buch daher zu kommen.

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor. Da ist ein Kunde und zwei Menschen buhlen um ihn. Jeder gibt sein Angebot ab und der Zweite überreicht dem Kunden zum Abschied noch ein Buch mit den Worten “Hier können Sie alles nochmals nachlesen. Freue mich sehr, Ihnen das Buch mit persönlicher Widmung schenken zu dürfen!” Dann schreiben Sie eine Widmung in Ihr Buch.

Was denken und glauben Sie? Ist da ein Unterschied vorhanden? Wer wird wohl mehr Erfolg haben? Derjenige, der einfach nur ein Angebot abgibt, oder der zusätzlich noch ein Buch überreicht?

Ich denke, die Frage hierauf ist wohl selbst erklärend. Jetzt fragen Sie mich noch, ob es wichtig ist, ein Buch zu schreiben? Wenn Sie endlich mehr Erfolg haben möchten, als Experte dastehen möchten, ist es unumgänglich. Es ist sogar höchste Zeit, dass Sie endlich ein Buch schreiben und klar dem Markt zeigen, dass Sie zu den Topexperten gehören.

Nutzen Sie dieses Potential auch für sich, erstens sich als Experte zu positionieren. Dann natürlich auch mit der richtigen Vermarktung, mit dem Buch Geld zu verdienen.

Ich biete einmal im Jahr ein Seminar an, das nächste findet vom 28. bis 29. März 2014 in Bad Dürkheim statt.

Sie haben jetzt noch die Chance dabei zu sein, zaudern und zögern Sie nicht mehr lange. Wenn Sie noch ein wenig unsicher sind, dann lade ich Sie herzlichst Morgen, den 11.03.2014 um 20.00 Uhr zum Webinar ein. Dort bekommen Sie von mir sehr viele wertvolle Inputs rund um das Thema “Mit Erfolg Bücher schreiben!”

10. Mrz. 2014

Wir leben, machen und tun, solange alles in Ordnung ist, wunderbar. Wenn dann die ersten Wehwehchen am Horizont auftauchen, sollten wir uns langsam aber sicher Gedanken machen. Was tun wir anstatt dessen? Wir ignorieren es sehr oft und machen wie gehabt weiter. Wenn dann die Bombe eines Tages einschlägt, ist der Schreck sehr groß.

Wieso immer warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist? Wie viel klüger und besser ist es da, gleich den Anfängen zu wehren. Da reicht es aber bei Weitem nicht aus, einmal im Jahr schnell zur Blutuntersuchung zu gehen. Hier gehört wesentlich mehr dazu, denn es geht um Ihr Leben.

Es geht nicht darum, dass Sie steinalt werden. Das Thema ist ganz klar, solange wie Sie leben, dass Sie im gesunden Bereich leben, dass es Ihnen sehr gut geht. Sterben müssen wir alle eines Tages, Frage ist einfach nur wie?

Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit dem Thema, führe Forschungen durch, sammle Daten, Fakten und vieles mehr.

Eine meiner großen Fragen, die mich immer treibt, was haben andere Menschen davon, dass es mich gibt? Was kann ich Ihnen Gutes tun, damit es Ihnen noch viel besser auf dieser Welt geht?

So kam ich zu dem Schluss, dass wir ein bis zwei Mal im Jahr eine gemeinsame Woche anbieten. Eine sogenannte medizinische, seelische und geistige Überprüfung. Wie geht es Ihrem Körper, wie ist es wirklich um ihn bestellt? Was macht Ihre Seele, fühlt diese sich überhaupt noch wohl. Wie geht es Ihrem Geist, sind Sie auf dem richtigen Lebensweg? Tun Sie all die Dinge, die Sie schon immer tun wollten, oder sind Sie auf Abwegen?

Wir gehen eine ganze Woche lang diesen Fragen nach, während dem Sie hochkarätige, ganzheitliche Komplementär-Medizin erleben. Sie ziehen den berühmten Stecker, kommen zur Ruhe, gehen in die Erholung, in medias res. Besinnen sich auf das Wesentliche in Ihrem Leben, sammeln wieder in allen Bereichen für

• Körper
• Geist
• Seele

neue Kraft. Dadurch werden Sie wesentlich mehr bewegen können, als jemals zuvor. Wir müssen einfach viel achtsamer mit uns umgehen. Wie heißt es so schön, eine rund um Erneuerung.

In einem der nächsten Newsletter mehr darüber und denken Sie einfach darüber nach, wie wertvoll Ihnen Ihr Körper, Ihre Seele und Ihr Geist ist.

vor »

Schlagwörter