Event Kalender

Kategorien

Seiten

12. Mai. 2010

Es gibt viele sogenannte Rhetorik-Lehrer oder auch Trainer. Ich habe einige davon analysiert und dabei immer wieder eines festgestellt, dass sehr oft die Ganzheit fehlt. Es nützt nichts, wenn man nur ein paar Phrasen lernt. Viel wichtiger ist es dabei in erster Linie, sich selbst zu erfassen. Erstmals genau zu wissen, wer man ist, und wo man hingehen möchte. Dann kommt das genaue Scannen ihres Gegenübers dazu. Denn nur wenn ich den anderen Menschen vollends erfassen kann, habe ich die Chance, dass es zu einem Gewinn kommt. Gewinn heißt natürlich stets für beide Seiten.

„Win Winner-Situation!“

Das ist nach wie vor der Königsweg und das wird auch so bleiben. Es ist wichtig, dies zu erfassen und entsprechend umzusetzen. Denn nur wenn Sie auf beide eingehen, Ihrem Gegenüber und sich selbst, für beide die berühmte Gewinner-Situation schaffen, haben Sie auch langfristig den für alle Beteiligten wichtigen Erfolg. Alles andere ist eine reine Farce und das ist übel.

Herzlichst

Ihr Ernst Crameri

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Schlagwörter