Event Kalender

Kategorien

Seiten

27. Aug. 2013

Kapitel: Wer ist Schuld?

Es braucht Mut
Es braucht Mut, als Kunde klar und deutlich zu kommunizieren, was einem gefällt und was man unter Umständen auf keinen Fall bereit ist zu akzeptieren. Genauso gehört es dazu, dass man lobt und einen super Service honoriert. Beides scheinen die meisten Kunden verlernt zu haben. Es gibt eine kleine Gruppe von notorischen Nörglern, die dieses Hobby perfide betreiben und einige wenige, die dankbar sind und loben.

Wahrheit und Klarheit
Das ist das Thema als Kunde, welches Sie unbedingt verkörpern sollten, damit Sie und auch die Gegenseite zufrieden sind. Da wo es nicht passt, man gleich zur Gegenwehr oder in die Argumentation verfällt, ziehen Sie sofort die Konsequenzen. Sie sind als Kunde in der glücklichen Lage, einige Tausende von Hotels zu haben. Ihr Gegenüber hat in der Regel nur ein einziges Hotel.

Was wollen Sie genau als Hotelgast
Es ist wichtig, dass Sie als Hotelgast klar, konkret, messbar und unmissverständlich wissen, was Sie wollen und was nicht. Wenn Sie als Beispiel in einem 1* Hotel absteigen, dürfen Sie niemals den Service und die Annehmlichkeiten eines 5* Hotels erwarten. Es gibt einige Parameter, auf die es ankommt. Darum machen Sie sich im Vorfeld Ihre Gedanken, was Sie wünschen und parallel dazu, was Ihnen das Ganze wert ist. Denn je höher die Messlatte, die Ansprüche, desto mehr Aufwand für das Hotel und desto höher der Preis.

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Schlagwörter