Event Kalender

Kategorien

Seiten

23. Jan. 2014

                                            

Die klassische Schulmedizin ist nicht immer ausreichend       

Tabletten, Pillen, Salben – die Liste tagtäglich verabreichter chemischer Medikamente ist lang. Doch wissen wir überhaupt welche Nebenwirkungen diese auf unseren Körper haben und hinterfragen wir ihre Notwendigkeit?

In den letzten Jahren hat in der Medizin ein zunehmendes Umdenken zugunsten biologischer Heilverfahren stattgefunden. Wo klassische Schulmedizin versagt oder an ihre Grenzen stößt sollen alternative Behandlungsmethoden körpereigene Heilkräfte anregen um eine Gesundwerdung auf natürlichem Wege zu erreichen.

Was macht die Biomedizin so erfolgreich? Im Gespräch mit Facharzt Dr. Frank Schulze von der biomedizinischen Paracelsus Clinica al Ronc, Schweiz, erfuhr Ernst Crameri, dass Biomedizin nicht allein auf den Körper des Patienten abziele, sondern auch auf seinen Geist. Es gehe darum ein größeres Vertrauen in den eigenen Körper zuzulassen: Bewusst mit dem Körper arbeiten, statt ihn chemisch zu bekämpfen.

Diese Überzeugung hat der ausgebildete Landwirt und studierte Allgemeinmediziner aus seinen Lehrjahren in die berufliche Laufbahn mitgenommen. Geprägt und inspiriert von einer frühen Berührung mit biologischen Prinzipien und seiner Arbeit in Afrika, hat sich Dr. Schulze auf Komplementärmedizin spezialisiert. Er besitzt einen Master in komplementärer und alternativer Medizin. Und auch heute, so Dr. Schulze, sei er bestrebt sich stetig auf diesem Gebiet weiterzubilden. Die Forschung in der Biomedizin nimmt stark zu und auch in Hörsälen ist die Naturheilkunde kein Exot mehr.

Die Biomedizin, erfuhr Ernst Crameri, hat einen anderen diagnostischen Ansatzpunkt als klassische Medizin, indem sie das Individuum und nicht die Krankheit in den Mittelpunkt stellt. Untersucht wird, warum Vorgänge im Köper gestört oder blockiert sind.

Welche Tipps für ein gesundes Leben könne der erfahrene Mediziner mit auf den Weg geben, fragte Ernst Crameri abschließend nach. Wichtig sei vor allen Dingen, sich und seinen Körper bewusster wahrzunehmen, aktiv zu werden und sich zu fragen ob Medikamente wirklich notwendig sind oder ob es nicht natürlichere Wege gibt gesund zu werden.

 

14. Nov. 2013

Aktiv vorsorgen

Wer vom Arzt die Diagnose Krebs gestellt bekommt, der stellt sich meist innerlich bereits auf die anstrengende und langwierige medizinische Behandlung ein.

Doch was kann die Natur für den Menschen tun und was der Mensch für sich selbst? Mit diesen Fragen besuchte Ernst Crameri die Paracelsus Klinik al Ronc in Castaneda, Schweiz. Im Gespräch mit Chefärztin Dr. Petra Wiechel, die sich auf die komplementäre Behandlung von Tumoren spezialisiert hat, wurden verschiedene Heilmethoden erläutert. Leider, so die Ärztin, überzeugten sie Heilungs-Statistiken nicht gänzlich. Wichtig sei vor allen Dingen, die Krankheit als Teil des Selbst anzuerkennen.

Tumore entstehen oft in einem lange andauernden, vom Patienten unbemerkten Prozess. Ein Problem der Medizin sei es, so die Ärztin, dass das Wissen um den Stoffwechsel der Krebszelle bei der Behandlung kaum Beachtung finde. Deshalb ist die individuelle Diagnostik und Behandlung besonders wichtig.

Der Patient kann selbst entscheiden, ob er sich operieren lassen möchte oder nicht. Doch sollte sich der Erkrankte viel eher auf seine Gesundwerdung konzentrieren als auf mögliche Operationen. Das beinhaltet vor allen Dingen auch die seelische Komponente.

Was könne der Patient dann selbst tun, wollte Ernst Crameri wissen. Ganz wichtig ist es, dass der Patient die Krankheit als Entwicklung seines eigenen Organismus annimmt und einen Experten aufsucht, der ihn durch die schwierige Anfangszeit führt. Die Selbstheilungskräfte des Körpers sollten aktiviert werden, regelmäßige Lichtbäder sorgen Vitamin D Mangel vor.

Im Vordergrund einer erfolgreichen Tumor-Behandlung stünde aber immer noch das seelische Gleichgewicht, so Dr. Wiechel. Wer ausgeglichen jede Lebensstunde genießt und sich keinem unnötigen OP-Stress aussetzt, der hat gute Chancen auf natürlichem Weg die Krankheit aufzuhalten. Aus diesem Grund betonte Ernst Crameri die Wichtigkeit sich darüber bewusst zu werden aktiv etwas schon jetzt für seine Gesundheit zu unternehmen und das Leben endlich in die eigene Hand zu nehmen.

Paracelsus Clinica al Ronc in Castaneda Schweiz http://www.alronc.ch/

30. Sep. 2013

Ulrich Bartholomäus gehört zu den ganz großen der Internetszene.

Als Geschäftsführer von Affilinet, ist er voll am Puls der Zeit. Es ist faszinierend, ihm im Interview zuzuhören.

Es gibt so viele Firmen draußen auf dem Markt, die das Internet noch nicht so richtig für sich und ihren Vertrieb entdeckt haben. Das ist natürlich sehr schade und traurig, ist doch das weltweite Netz eine wunderbare Chance, richtig voran zu kommen. Umsätze zu generieren, die sonst auf der Strecke bleiben würden.

Man kann natürlich hingehen und alles Amazon und Co. überlassen. Alternativ schafft man für sich auch eine Variante und steigt zum Beispiel bei Affiliet ein. Benutzt die Plattform für den eigenen Vertrieb.

Auf der anderen Seite gibt es sehr viele Webseitenbetreiber, große und kleine, die auch gerne Geld verdienen würden. Aber leider nicht wissen, wie man hier die Symbiose herstellt. Denn wer keine eigenen Produkte hat, der sollte unbedingt mit Affilinet zusammen arbeiten.

So haben beide Parteien Advertiser und Publisher die Chance, Geld zu verdienen, im Übrigen eine sehr legitime Geschichte. Auch wenn so manch einer das anders sehen mag.

Hier finden Sie weiterreichende Informationen für Publisher 

Hier finden Sie weiterreichende Informationen für Advertiser

Nutzen Sie diese großartige und tolle Chance, vorne dabei zu sein.

 

21. Feb. 2013

Es ist mir immer wieder ein Vergnügen, Klaus Kobjoll zu Treffen. Ein Mann der Tat mit so viel Charisma und Power.

Hier seine drei stärksten Faktoren des Erfolges:

1.) Urvertrauen in sich und das Universum
2.) Harmonisches Familienleben
3.) Begeisterung ist durch nichts zu ersetzen

So wünsche ich Ihnen/Euch ganz viel Erfolg bei der Umsetzung.

18. Aug. 2011

Für mich ein absolut spannendes Interview am Brandenburger Tor in Berlin, zum Thema Erfolg. Erfolg ist eine ganz große Geschichte und jeder könnte daraus für sich etwas Gigantisches gestalten, wenn er den Weg und das Wie kennen würde.

Leider wird es einem kaum im eigenen Elternhaus beigebracht, geschweige denn im Kindergarten oder in der Schule. So bleibt einem nur eines übrig, sich im Erwachsenenalter mit dem Thema intensiv zu beschäftigen und daraus eine große Meisterleistung an den Tag zu legen.

Nicht immer gerade sehr einfach, aber für denjenigen der wirklich möchte, ist auch das zu bewerkstelligen, und mit ganz großem Erfolg umzusetzen.

Darum fangen Sie heute noch an, kommen Sie gleich zu einer Entscheidung und los geht es. Ich wünsche Ihnen auf alle Fälle ganz viel Spaß und auch Lebensfreude.

5. Aug. 2011

Es war für mich ein spannendes Video, aus einer völligen neuen Perspektive direkt über den PC. Das Leben endlich zu leben und eine ganz große Meisterleistung daraus zu machen.

Sich von Anfang an durch Erfolgscoachings helfen zu lassen, führt wesentlich schneller voran und zu den großen Erfolgen. Alleine mag man gut sein, mit einem Erfolgsproduzenten an der Seite wird man völlig unschlagbar und genau das ist das spannende Thema.

Bei Fragen bezüglich des persönlichen Erfolgscoachings einfach eine E-Mail direkt an Ernst Crameri crameri@crameri.de schreiben.

Die erste Beratung ist kostenlos für Menschen, die wirklich etwas in ihrem Leben bewegen wollen.

10. Jul. 2011

Wenn Erfolgreiche sich im Hotel Adlon in Berlin zum Interview treffen, wird es sehr spannend. Tobias Knoof stand zum Thema rund um den Erfolg im Internet Rede und Antwort. Er gehört hier zu den absoluten Topmachern und hat innerhalb kurzer Zeit sehr viel mit großem Erfolg bewegt.

Tobias Knoof plaudert aus dem berühmten Nähkästchen und gibt viele wertvolle Tipps, rund um das Thema Internet. Ergänzt durch die 34-jährige Erfolgserfahrung von Ernst Crameri.

Spannende Minuten warten auf Sie, schauen Sie sich jetzt gleich das Video an und notieren Sie sich die wichtigsten Inhalte, für Ihren persönlichen Erfolg. Erfolgt ist kein Zufall, Erfolg ist auch kein Glück, Erfolg ist machen und tun, mit der richtigen Strategie und dem entsprechenden Durchhaltevermögen.

Viel Spaß beim Anschauen und wir freuen uns auf Ihre Inputs und Ergänzungen.

Schlagwörter