Event Kalender

Kategorien

Seiten

18. Mrz. 2010

Diesen Satz höre ich immer wieder und bin dann erstaunt, dass man gerne versucht, sich auf der Vergangenheit auszuruhen. Das ist doch tragisch, wenn man so unterwegs ist. Genau das sollten Sie niemals tun. Man kann definitiv nie genug lernen. Gehen Sie neue Wege, zählen Sie sich ab sofort zu den Menschen, die jeden Tag etwas Neues dazulernen. Sie erhalten dadurch einen Wissensvorsprung sondergleichen. Der ist nicht mehr einzuholen. Schauen wir es uns gemeinsam an

· Sie lernen jeden Tag eine einzige neue Sache
· Das sind in einem Jahr 365 neue Sachen
· Das sind in zehn Jahren 3.650 neue Sachen

Da sind Sie bereits im Bereich des Genius. Hier kann Ihnen nichts mehr passieren. Hier sind Sie völlig unschlagbar. Wann legen Sie los? Heute, morgen, übermorgen oder wollen Sie lieber noch ein paar Jährchen warten?

Herzlichst

Ihr Ernst Crameri

6. Mrz. 2010

Haben Sie sich darüber schon einmal Gedanken gemacht? Das ist so wichtig, sich mit dem Thema zu befassen. Ist das Leben doch relativ kurz, um es zu vertrödeln. Wenn Sie dies tun, haben Sie bereits im Vorfeld verloren. Das wäre schade und dies haben Sie auch nicht verdient. Also bleiben Sie lieber dran und tun Sie die Dinge die erforderlich sind, um den Erfolg für sich aufweisen zu können.

Um vorne dabei zu sein, ist es letztlich unabdingbar, daran zu arbeiten. Klare Ziele zu haben, die entsprechenden Pläne und dann starten Sie mit einem sehr großen Durchhaltevermögen buchstäblich durch. Nur so schaffen Sie alles, was erforderlich ist. Dazu gehört auch sich permanent fort- und weiter zu bilden. Besuchen Sie Schulungen und Seminare. Sie können in der Tat wirklich nie genug wissen. In diesen Sinne ganz viel Erfolg auf Ihrem Lebensweg.

Herzlichst

Ihr Ernst Crameri

26. Feb. 2010

Da freue ich mich schon sehr auf die Teilnehmer. Ohren sind der Zugang zum gesamten Menschen. Über die Ohrreflexzonen erreichen wir jedes einzelne Organ. Erleichterung und Entspannung ist über die Ohrkerzen und der vorausgehenden, speziellen Massage angesagt. Hier kommt das berühmte „Work-Life-Balance“ zum Tragen. Ausgleich und Harmonie sind wichtiger denn je. Ein nicht zu unterschätzender Faktor, der sich hier auftut. Mit wenigen Mitteln sich entsprechend zu helfen. Sorge zu tragen, dass man in die nötige Harmonie kommt. Das ist kein Geschenk des Himmels, sondern will in der Tat erarbeitet werden. Wenn Sie noch dabei sein möchten, melden Sie sich sofort dazu ein. Der Lehrgang ist kostenlos. Das Einzige was von Ihnen zu tragen ist, sind die Hotelkosten und Raumnutzungsgebühr in Höhe von € 149,00. Der Lehrgang ist nur zu diesem Termin kostenlos. Danach beträgt der Preis € 890,00. Deshalb melden Sie sich sofort unter www.ohr-massage.de an.

Herzlichst

Ihr Ernst Crameri

24. Feb. 2010

Liebe Leser,

wir starten diesen Monat, mit dem kostenlosen Highlight der Ohrkerzen und Ohrmassage nach der Schweizer Methode Ernst Crameri. Diese spezielle Behandlung habe ich vor vielen Jahren entwickelt. Sie haben jetzt die Chance, daran teilzunehmen. Über die Reflexzonen der Ohren den gesamten Menschen zu erreichen, ist ein Traum. Mit den speziellen Ohrkerzen schaffen Sie großartiges. Beruhigend, aufbauend, stärkend, harmonisierend und vieles mehr ist vereint. Durch die vorausgehende spezielle Massage, erreichen Sie natürlich einen doppelten Effekt. Ich könnte Ihnen stundenlang Abhandlungen schreiben. Wie toll, wie super und überhaupt.

Ich schlage Ihnen jedoch etwas anderes vor. Der Lehrgang kostet Sie nichts. Das Einzige was von Ihnen zu tragen ist, sind die Übernachtungs- und Seminarraumnutzungskosten in Höhe von € 149,00. Zum Lehrgang und zum Abendessen sind Sie von uns eingeladen. Einzelzimmerzuschlag € 15,00.

Genießen Sie ein spannendes Wochenende. Einfach einmal relaxen, Seele baumeln lassen und dabei noch viel für sich lernen, für die Familie und um es auch beruflich in die Tat umzusetzen. Das Beste was Ihnen passieren kann. Nehmen Sie auch Ihren Partner mit. Geteilte Freude ist in der Tat doppelte Freude. Hier geht es gleich zur Anmeldung unter www.ohr-massage.de

Herzlichst

Ihr Ernst Crameri

Schlagwörter